Podcasts # 1: Was soll das?

von Thomas:

Vor ungefähr 2 Wochen hatten wir den ersten Impro-News-Podcast veröffentlicht. Die Reaktionen waren etwas verhalten, besonders über Impro-News.de. Es kam nun bei mir der Gedanke auf, dass eventuell nicht jeder etwas mit einem Podcast anfangen kann.

Man kommt auf eine Internetseite und da ist so ein netter kleiner Balken mit einem Play-Knopf. Drück man ihn, spielt er einem eine Audiodatei ab, die über eine Stunde dauert. Wer soll sich das anhören? Keiner will über eine Stunde vor einer Internetseite sitzen und zwei Typen beim Philosophieren über irgend etwas zuzuhören. Soll auch keiner (ist aber natürlich auch nicht verboten).

Der Player auf der Seite ist eigentlich nur zum Reinhören gedacht. Die Idee des Podcasts ist es, sich diese lange Datei herunterzuladen und auf sein mobiles Musikabspielgerät (MP3-Player, Mobiltelefon, Gettoblaster etc.) zu überspielen. Graphisch gesprochen sieht das dann so aus (hier ein kleines Schema aus der Wikipedia):

Podcast-Schema, Quelle Wikipedia

Falls man iTunes benutzt ist es besonders praktisch: Da kann man einen ganzen Podcast-Kanal (z.B. Impro-News.de) einfach abonnieren und bekommt automatisch immer die neuesten Episoden auf seinen iPod gespielt.

Also bleibt nicht vor den Rechnern sitzen. Podcast auf den iPod, das Telefon oder sonst wohin überspielen und Stöpsel in die Ohren. Dann kann man bequem zur Probe fahren, eine Runde durch den Park joggen oder zum Auftritt radeln.

Damit Euch die Zeit zwischen den Impro-News-Podcasts nicht zu lang wird, werden wir in unregelmäßigen Abständen auf Podcasts (wie zum Beispiel schon geschehen mit dem Zenprov-Artikel) hinweisen. Es wird sicher auch der ein oder andere dabei sein, der nichts direkt mit Impro zu tun hat. Da man aber zum Improvisieren letztlich alles wissen muss, kann man sich da inspirieren lassen.

Podcast Tipp #1: Küchenradio.org

Küchenradio wird, wie der Name vermuten lässt, hauptsächlich in einer Küche in Prenzlauer Berg produziert. Im Talkshow-Format laden sich die Macher verschiedene Gäste ein und sprechen mit ihnen in gemütlicher Runde über die verschiedensten Themen.

Sehr spannend waren in der letzten Zeit:

Das Gespräch mit dem Stadtzoziologen Andrej Holm.

Das Interview mit Daniel Schmitt von Wikileaks.

Vorstellung des Studio 70 in Kreuzkölln (Wo auch Impro gespielt wird.).

Follow

Thomas Jäkel

Gründungsmitglied und Redakteur von Impro-News.de, Gründer und Improspieler beim Theater ohne Probe, Leiter der Freien Studentenbühne Eberswalde, Mitorganisator des Berliner Impro Marathon und Anhänger eines gelassenen und tiefsinnigen Improvisationstheaters. Webseite: thomas-jaekel.de
Thomas Jäkel
Follow
Gefallen Dir die Artikel? Nimm dir eine Sekunde und helfe Impro-News per Patreon!

One thought on “Podcasts # 1: Was soll das?”

Kommentare sind geschlossen.