Sonntagsgruppe

Für den ein oder anderen ist Improvisation seine Religion. Mit der Sonntagsgruppe hat eine Impromannschaft unseren Fragebogen ausgefüllt, die sich selbst als religiöse Terroreinheit beschreibt. Na, wenn das nicht Impro mit Sprengkraft verspricht.

1. Name der Gruppe? (evtl. mit Bedeutung, Motto oder Kampfschrei)

Sonntagsgruppe

Die Gruppe hat sich an einem Sonntag gefunden, damit war der Name schnell klar. Auch wenn wir jetzt Donnerstags spielen, behalten wir den Namen bei – vielleicht auch, um Verwirrung zu stiften. Dazu kommt noch, dass wir nahezu alle einer Art von religiösem Fanatismus nachgehen.

Der Laut unseres Kampfschreis entscheidet sich immer eher kurzfristig. Manch einer ist da z.B. recht cholerisch.

2. Seit wann existiert die Gruppe?

Wir treten seit 2008 regelmäßig auf, haben aber vorher drei Jahre Impro in einem Workshop gespielt.

3. Wo tritt sie vorwiegend auf?

Unsere Lieblings-, weil auch Heimatbühne ist das LAIKA in Neukölln, Emser Str. 131 (S+U Neukölln) (www.laika-neukoelln.de).

4. In welchem Abstand finden Auftritte statt?

Immer am 2. Donnerstag des Monats!

5. Aus wie vielen Mitgliedern besteht die Gruppe derzeit?

Wir sind zu sechst.

6. Wie ist der Hintergrund der Spieler? (z.B. ausgebildete Schauspieler, Studenten, Kollegen, Gartenfreunde oder bunt gemischt)

Eine bunte Mischung. Wir haben eine Sozialtante, einen Politikonkel, einen Musikbruder, eine Soapschwester, eine Clownbraut, und eine hat die Bibliothek besetzt. Die perfekte Mischung um eine religiöse Terroreinheit zu formen.

7. Welche Formate spielt die Gruppe? (Bitte auch mit einer Gewichtung)

Nun, unsere Shows sind in der Regel gesplittet um’s mal denglisch zu sagen: Schnelle Games, die uns richtig aus der Bahn werfen, in der zweiten Hälfte dann ein Terzett. Wir versuchen dabei das ein oder andere, haben aber natürlich unsere Lieblingsspiele…Einige stehen z.B. total auf „Das klingt nach einem Lied“. Auch sehr beliebt: Die 3er Synchro!

8. Wo liegen Spezialitäten der Gruppe?

Viele Leute finden uns skurril. Keine Ahnung, wie die darauf kommen…

Wir singen zum Beispiel gern spontan im Chor, bis einer anfängt, abstoßendes Gedankengut ins Lied zu schmuggeln. Das geht dann ein paar Takte gut, doch dann bemerken die anderen ziemlich schnell, das Ihnen etwas in den Mund gelegt wurde – voll eklig!

9. Welche Lehrer, Besondere Erfahrungen, Auszeichnungen hat die Gruppe?

Dan Richter (Foxy Freestyle)

10. Über welche Homepage und welche soziale Netzwerke ist sie erreichbar?

Wir haben eine MySpace-Seite (www.myspace.de/Sonntagsgruppe) und sind auch auf Facebook als Sonntagsgruppe zu finden.

11. Werden Mitspieler gesucht?

Nein, momentan nicht.

12. Kann man die Gruppe für Events buchen und welche wären das?

Gerne, wir machen (fast) alles: Familienfeste, Workshops, Systeminfiltrierungen usw.

Thomas Jäkel
Follow

Thomas Jäkel

Gründungsmitglied und Redakteur von Impro-News.de, Gründer und Improspieler beim Theater ohne Probe, Leiter der Freien Studentenbühne Eberswalde, Mitorganisator des Berliner Impro Marathon und Anhänger eines gelassenen und tiefsinnigen Improvisationstheaters. Webseite: thomas-jaekel.de
Thomas Jäkel
Follow
Gefallen Dir die Artikel? Nimm dir eine Sekunde und helfe Impro-News per Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*