Impro Embassy: “No Exit” am 4.12. in Berlin

No ExitBERLIN – Die Impro Embassy bringt jeden ersten Donnerstag des Monats hochkarätiges Improtheater nach Berlin. Am 4. Dezember 2014 sind die frischgebackenen Impronale-Gewinner Lee White und Matthieu Loos mit dem Format “No Exit” im Ratibor-Theater zu Gast. Inspiriert von Jean-Paul Sartres „Geschlossene Gesellschaft“ zeigten Matthieu Loos, Marko Mayerl (nicht in Berlin dabei) und Lee White erstmalig beim Impro-Festival in Toronto im Dezember 2013 dieses Format.

Es ist ein Langformat: eine durchgehende Szene – keine Schnitte, keine Zeitsprünge, niemand geht auf oder ab. Die Charaktere und ihre Beziehung zueinander werden in Ruhe entwickelt und erforscht. Dieses Format überzeugte das Publikum auf der gerade zu Ende gegangenen Impronale in Halle so sehr, dass “No Exit” zum Gewinner des renomierten Improkals gewählt wurde.

Es wird in gut verständlichem Englisch gespielt.

Donnerstag, 4. Dezember 2014 20:00 im Ratibortheater, Cuvrystraße 20a, Berlin-Kreuzberg
Mehr Infos und Karten unter: www.ratibortheater.de

Follow

macro

Mirko 'macro' Fichtner schreibt seit 2011 für Impro-News. Er ist Gründungsmitglied der Improbanden und Mitorganisator des Berliner Impro Marathon. Webseite: macrone.de
Follow
Gefallen Dir die Artikel? Nimm dir eine Sekunde und helfe Impro-News per Patreon!