Zwei Amerikaner in Berlin – Dad’s Garage bei den Gorillas

von Stephan Holzapfel:

BERLIN – Im gut gefüllten aber nicht ausverkauften Ratibortheater spielten Matt Horgan und René Dellefont von „Dad’s Garage“ aus Atlanta am 10.01. ihre Show “The American Tourist”, die versprach, einen besonderen Blick der amerikanischen Spieler auf ihre Gaststadt zu werfen. Allerdings löste in der ersten Hälfte nur eine der Geschichten dieses Versprechen halbwegs ein (siehe Video).

Sehenswert war das meist schnelle und konsequente Akzeptieren der beiden Amerikaner. Ihr gekonntes “Ja, und”-Spiel trieb die Szenen flott voran und machte auch aus scheinbar verkorksten Anfängen noch gelungene Momente. Bewundernswert das Tempo ihrer Ideen. Schauspielerisch war es weniger spannend – viele Wörter, wenig Körper. Auch wurde kaum je eine Emotion groß gemacht und ausgespielt, ja, Matt Horgan musste auch in ernsthafteren Situation häufig grinsen, was es dem Zuschauer schwer machte, mit seinen Figuren mitzufühlen. Ungewöhnlich: die beiden spielten völlig ohne Publikumsvorgabe.

Krachende Klischees

Nach der Pause gesellten sich Thomas Chemnitz und Björn Harras von den Gorillas zu den beiden amerikanischen Gästen. Gemeinsam spielten sie einen temporeichen Reigen von Szenen, die eher assoziativ verknüpft waren, manches formte sich zu Geschichten, manches nicht. Ein Konzept von Randy Dixon, das dem Zuschauer mehr Raum geben soll, die Geschichten in seinem Kopf zu ergänzen.

Nun wurde die Ankündigung, mit deutsch-amerikanischen Klischees zu spielen, entschlossen umgesetzt, besonders die beiden Gorillas ließen es hier richtig krachen: Amerikaner schießen mit Waffen um sich, Deutsche leben streng nach Vorschriften und laufen wie Soldaten. Schön war, wie die vier dann diese nicht unbedingt dem täglichen Leben abgeschauten Angebote lustvoll brachen und ins Komisch-Absurde steigerten. So laufen die Deutschen steif wie Soldaten, weil es Vorschrift ist, die Hosen zwei Nummern zu klein zu tragen. René Dellefont fand darin sogar eine poetische Ebene: wenn er die Hose ein bisschen lockert, träumt er nachts die schönsten Träume, weshalb er schließlich ganz ohne Hose herumläuft. Sein Freund wird dagegen beim Versuch die Hose zu lockern von der Polizei erwischt, die die Hose unlösbar verschraubt.

Lustig war’s! (Video zeigt die komplette zweite Hälfte).

Zwackelmann

Zwackelmann

Stephan Holzapfel ist seit 2010 bei Impro-News.de. Neben Artikeln und Interviews gibt es auch zahlreiche Videos.
Zwackelmann
Gefallen Dir die Artikel? Nimm dir eine Sekunde und helfe Impro-News per Patreon!