Impromania 2013 – Ergebnisse

Lee White & Jim Libby
Jim Libby und Lee White in der bemerkenswerten Couchszene (Foto: macro)

BERLIN – Die Impromania! 2013, das 3. Festival von Theatersport Berlin ging am 20. Oktober in der Komödie am Kurfürstendamm zu Ende. Bei diesem Festival traten Impro-Formate der eingeladenen Gruppen gegeneinander an, die Zuschauer wählten mit ihrer Bewertung nach jeder Show den Sieger. Die Favoriten des Publikums waren Rocket Sugar Factory mit ihrem Format „The Great Race Pursuit Chace“. Damit haben Jacob Banigan und Jim Libby nach ihren Siegen im Theatersport-Cup – wie der Wettbewerb in den ersten beiden Jahren hieß – nun auch den Format-Wettkampf gewonnen. Herzlichen Glückwunsch.

Der Abend war aber nicht nur Preisverleihung, sondern ein Maestro Maximus aller Mitglieder des Festivalensembles. Dort setzte sich im Finale Jacob Banigan auf Grund größerer Stirnhaftungsfähigkeiten einer Euro-Münze gegen Lee White von den Crumbs durch.

Einen Bericht über das Gewinnerformat findet ihr hier: http://berlinerie.wordpress.com/

Follow

macro

Mirko 'macro' Fichtner schreibt seit 2011 für Impro-News. Er ist Mitglied bei 4gewinnt und Mitorganisator des Berliner Impro Marathon. Webseite: macrone.de
Follow
Gefallen Dir die Artikel? Nimm dir eine Sekunde und helfe Impro-News per Patreon!

2 thoughts on “Impromania 2013 – Ergebnisse”

  1. Habt ihr ein Video zu „Jim Libby und Lee White in der bemerkenswerten Couchszene“?

  2. Leider nicht. Ich hab auch keine Kamera irgendwo aufgebaut gesehen. Aber wenn überhaupt dann hat Theatersport was. Ich frag mal nach.

Kommentare sind geschlossen.