Kurz notiert: Hochzeitsfall bei Tante EDMA’s ImproLounge

Hochzeitsfall
v.l.n.r. Markus Marzinski, Javier Avila, Sven Ludwig, Doro Klein, Thorsten Less, Nika Weckler, Dominik Wirth, Anne Autenrieb (Foto: macro)

BERLIN: Am 13.08.2017 fand das ImproSommerSpektakel mit dem „Hochzeitsfall“ und der damit vierten und letzten Show seinen Abschluss im BühnenRausch. Dafür hatten sich Tante EDMA’s ImproLounge – als Spieler vertreten durch Anne Autenrieb und Markus Marzinski sowie Dominik Schäfer an der Technik – sich noch einmal viele Gäste eingeladen: Javier Avila (Scratch Theater), Doro Klein, Dominik Wirth (beide Die verstörten Wunschkinder) sowie Nika Weckler, Thorsten Less und Sven Ludwig (alle Los Raketos) und am Klavier Alexander Klein.

Das Format zeigte eine Hochzeitsfeier. Die Hochzeitsgäste sprachen dabei in eine imaginäre Videokamera Grüße für das Hochzeitspaar. Dazwischen sahen wir jeweils Interaktionen auf der Feier, die ganz typisch für Hochzeiten sind. Das Hochzeitspaar tauchte nicht auf, dennoch entstand ein sehr detailliertes Bild der Neuvermählten in den Köpfen der Zuschauer. Ich würde das Format als Slice of Life Szenerie einordnen. Die Szenen waren vor allem getrieben durch die unterschiedlichen Charaktere. Es gab keinen großen Erzählbogen in dem Sinne. Einige Insider (die mehrere Shows des ImproSommerSpektakel gesehen hatten) erzählten, einige Figuren tauchten schon in vorherigen Shows auf. Aber das war keine Voraussetzung, um die Handlung zu verstehen. Die Szenerie war leicht und schön anzusehen. Die Nachricht des plötzlichen Todes des Bräutigams tauchte diese bis dahin heitere Atmosphäre in bedrückendes Schwarz. Ein Zeitsprung, zurück zu 30 Minuten vor dem grausigen Fund, sollte diesen unerwarteten Paukenschlag etwas entschärfen. Dennoch stellte dieses alles übertönende Ereignis alles Geschehene nun in einen ganz anderen, traurig melancholischen Kontext.

Es war eines von vier Formatexperimenten – wie die drei vorherigen Shows war es eine Format-Premiere. Ich sah viel Spielfreude, schöne Figuren und Mut, ungewöhnliche Wege zu gehen. Da sag ich einfach: weiter so!

Follow

macro

Mirko 'macro' Fichtner schreibt seit 2011 für Impro-News. Er ist Gründungsmitglied der Improbanden und Mitorganisator des Berliner Impro Marathon. Webseite: macrone.de
Follow

One thought on “Kurz notiert: Hochzeitsfall bei Tante EDMA’s ImproLounge

  1. Vielen Dank für Deine Kurznotiz zu unserem diesjährigen Spektakelfinale, Macro.
    Wir freuen uns die vier Abende für uns und vorallem das Publikum mit neuen Formaten über die Bühnenrauschbühne gebracht zu haben. Es war sehr fasznierend welche Stimmungen wir erzeugen und in den Zuschauerraum brachten, auch wenn unser diesjähriges Thema der Tod war: von Trauer und Hoffnung (Zwielicht), Beklemmung und Humor (Nothalt) bis hin zu anarchischer Albernheit (Schnitzeljagd) und Leichtigkeit war alles vertreten.
    Vielen Dank an unser großartiges Ensemble und das Publikum (und ein besonderes Dankeschön an diejenigen, die alle Shows geschaut haben)!

    Marcus ( Tante EDMAs ImproLounge)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*