Die Gorillas werden 20 Jahre und bieten zwei Festivals

BERLIN – Im Frühjahr der vergangenen Jahre war das internationale Festival von Die Gorillas in Berlin ein fixer Termin für alle ImproliebhaberInnen in Berlin, Deutschland und oft auch Europa weit. Nun feiern 2017 Die Gorillas ihr zwanzigjähriges Bestehen und haben das Festival auch deswegen verkleinert.

Unter der Überschrift 20 JAHRE GORILLAS hat das Ensemble vom 18. April bis zum 6. Mai 21 Shows in ihrem Spielplan angekündigt. Darunter befinden sich Gorilla-Klassiker wie „Gurke oder Banane“, „Das Große 7“ oder „Icke & Berlin“. Es sind aber auch andere Formate angekündigt, wie „Der Gast“, „Fassbinder“, „IMPRO Memories“ oder auch eine 20 Jahre Jubiläums Show am 5. Mai. Hier ist für jeden etwas zu finden, da auch verschiedenen Spielstätten neben ihrer Hausbühne dem Ratibor Theater bespielt werden – mehr dazu unter: www.die-gorillas.de/spielplan

Die IMPRO 2017 findet aber dennoch statt. Sie wurde aber auf zwei Ensemble fokussiert: Mit „Northern Lights“ steht ein kanadisches Impro-Team um Lee White im Mehringhoftheater vom 14. bis 18. März auf der Bühne. Unter dem Titel „Afterlife“, ein Projekt das von Randy Dixon ins Leben gerufenen wurde, spielt die seit vielen Jahren zusammenarbeitenden Gruppe Orcas Island vom 22.3. bis 25.3. im English Theatre Berlin – mehr dazu unter: www.improfestival.de

Wir wünschen den Gorillas alles Gute für die Geburtstagsvorbereitungen und werden sicher vom Festival, als auch von manchen Geburtstagsshows berichten.

Thomas Jäkel
Follow

Thomas Jäkel

Gründungsmitglied und Redakteur von Impro-News.de, Gründer und Improspieler beim Theater ohne Probe, Leiter der Freien Studentenbühne Eberswalde, Mitorganisator des Berliner Impro Marathon und Anhänger eines gelassenen und tiefsinnigen Improvisationstheaters. Webseite: thomas-jaekel.de
Thomas Jäkel
Follow

Letzte Artikel von Thomas Jäkel (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*